top of page

Inspiration zur Woche 03/2023

Die Frage der Fragen: „Aufhören, womit?“

Pessimismus ist „en Vogue“, genauso „todsichere“ Lösungen. Diese Eindrücke gewinne ich öfters als Sparringpartner von Top-Führungskräften. Schon nach kurzer Zeit des Gesprächs stellt sich heraus, dass der Pessimismus - unbemerkt und viel stärker als sich das einer vorstellen kann - hauptsächlich die Gefühlswelt (zu) stark belastet. Die todsichere Lösung soll dann möglichst schnell, als Instantlösung eben, in die Bresche springen. Zielführend ist das nicht!

Für die eingangs gestellte Frage - „aufhören, womit?“ - gibt es eine gute Alternative, eine direktere und eine, die rasch zum Erfolg und zum Ziel führt. Sie lautet: „Über was muss ich ungestört nachdenken, entscheiden und es dann gezielt umsetzen, um sicher anzukommen?“. Die Garantie: Die Frage löst so viele zielführende Arbeiten aus, dass sich niemand mehr den Kopf entweder zu Pessimismus oder zu „todsicheren“ Lösungen zerbrechen, resp. auf den Leim gehen wird. Eine Konsequenz hat es für effiziente Lebenspiloten: Sich News nur noch drei Tage zeitversetzt reinzuziehen. Das entzieht dem Pessimismus den Nährboden und die Lösung findet sich im sicheren Ankommen! Im Erfolg!



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page