top of page

Inspiration zur Woche 48/2022

Höhere Löhne, statt Rituale!

Das Lieblingsritual gegen Schluss des Jahres heisst: Budgetieren und planen.

Während des neuen Jahres „profitiert“ die ganze Belegschaft. Denn die exakten Vorgaben von gestern sind mit reellen Taten in Material, Fertigprodukte und Dienstleistungen umzusetzen. Das heisst auch, dass der Bleistift, der in der KW 29 des kommenden Jahres - obwohl dringend benötigt - nicht beschafft werden darf. Ähnlich dem Problem mit den Halbleitern: Treffen die Chips nicht ein, sind die Chinesen schuld. Wer wohl sonst?

Für die Budgetierung reichen 68 %. Ich garantiere zu 99 % - der Rest ist reiner Zufall - dass auch die 68 % Planung ihr Ziel verfehlt. Doch mit dem Rest von 32 % schafft sich der Kluge personelle, finanzielle und andere Reserven für all das, was dann wirklich notwendig wird. Lebenspiloten wissen: „Always leave you an out“. So sind wir bei Bedarf auch mental auf Zack, können mit den frei gehaltenen Mitteln rasch auf Veränderungen reagieren und profitieren.

Budgets, auf den letzten Rappen und auf die letzte Schraube gerechnet, führen dazu, dass Firmen an tollen Chancen blind vorbei stolpern. Zum Schaden der Volkswirtschaft: Milliarden! Geld, das gescheiter für höhere Löhne eingesetzt würde. Der Ausruf zum Schluss: „Hurra, wir haben den Plan erfüllt! Blöd nur, niemand erwartete uns bei der Landung?“, ist kein Trost.


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page