top of page

Inspiration zur Woche 05/2023

Ausgeträumt? Der Lohn: Normalität!

Auf die Frage, „Was sind deine Träume?“ hören wir dem Sinn nach: „Gesund sein, ein Dach über dem Kopf“, gefolgt von: „Ich bin zufrieden“. Sechsjährige antworten auf die Frage „Was willst Du werden“ mit Pilot, Ärztin, Fussballer, Astronaut, Sängerin. Später mutieren die kindlichen Träumen zu „Handfestem“ wie: KV, Fotograf, Lehrerin, Manager, Jurist. Dieser Wandel zeigt, dass die Gesellschaft mit Sätzen wirkt wie: Schluss mit den Spinnereien, seien wir doch realistisch. Dabei wissen wir, dass vor dem Radio, Licht, Schiff, Handy, Instragram, Flugzeug, Velo, Tesla, google usw., von Dingen also, die wir aus dem Leben nicht mehr wegdenken können, Träume von "Spinnern" standen. Der Preis dafür: Sie wurden gehänselt und gedemütigt. Die Killeraussage von damals tönt heute wohl noch ähnlich: „Hör auf zu träumen, das wirst du nie, das kannst du nie! Sei endlich normal! Tu, was die andern tun!“ So frage ich auch Sie: Wie - in Gottes Namen - bekommen WIR unsere Träume wieder zurück? Unabhängig von Alter und wo wir jetzt gerade stehen. Denn, an zu viel Spass, Freude, Genugtuung über die Erfüllung eigener und auch Träume anderer, geht die Welt nicht unter. Im Gegenteil! Die Realität zeigt es! Eindrücklich!


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page