top of page

Das Kleine Schwarze


Was mit dem „kleinen Schwarzen“ gemeint ist, verstehen wir (zumindest wir Frauen). Es ist immer eine gute Wahl das klassisch elegant geschnittene schwarze Kleid zu tragen. Es passt eigentlich zu jedem Anlass und steht für Eleganz und Selbstbewusstsein.

Ich möchte aber heute nicht dieses kleine Schwarze ans Herz legen. Sondern dasjenige, das wir immer in der Handtasche, der Mappe oder im Hemd haben sollten: Das kleine schwarze Notizheft (es gibt es übrigens auch in gelb und anderen Farben). Gute, gar brilliante Ideen kommen einem oft dann, wenn wir sie nicht erwarten. Wenn wir diese Ideen aufschreiben, stellen wir einerseits sicher, dass wir sie nicht vergessen und andererseits, dass sie nicht zu jemandem anderem weiterfliegen. Gleichzeitig können wir so unsere schöne Handschrift verbessern. Schreiben mit der Hand rege die Kreativität an und weil es langsamer gehe als am Computer, müsse der Inhalt schon im Kopf strukturiert werden, was einem Gehirntraining gleichkomme (https://www.tagesanzeiger.ch/von-hand-schreiben-macht-schlau-528603835082) und was wiederum das Gedankenkarrussell zur Ruhe bringt. Also greifen auch Sie zum Kleinen Schwarzen.





Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page